… die coolsten Bücher unter der Sonne!

Buchtipps von BUCHDURST onleihe-Teilnehmern

Riordan, Rick : Helden des Olymp 1 – Der verschwundene Halbgott

Jason, Leo und Piper sollen angeblich ein göttliches Elternteil haben? Kaum zu glauben, dass es für solche Leute sogar ein Camp gibt – Camp-Halfblood. Kaum sind sie dort angekommen stürzen sie sich schon in ihr erstes Abenteuer, bei dem nichts Geringeres, als das Leben aller Götter und Halbgötter auf dem Spiel steht und eine Göttin namens Hera gerettet werden muss. Das alles müssen sie auch noch bis zur Sonnenwende in wenigen Tagen schaffen. Hinzu kommt, dass sich Jason an nichts vor seiner Ankunft in Camp-Halfblood erinnern kann und Pipers Dad in Gefahr schwebt. Können sie ihre neue Welt retten? Und was ist eigentlich mit dem verschwundenen Halbgott Percy Jackson? Es ist ein wunderbares Buch und eine tolle Fortsetzung zur Percy Jackson Reihe. Die griechische und teils auch römische Mythologie werden hier lebendig und spannend erzählt. 30 Grad! Timea aus A.

Roth, Veronica: Die Bestimmung

Alturan – die Selbstlosen, Ken – die Wissenden, Candor – die freimütigen, Amite – die freundlichen und Ferox, die Furchtlosen. 5 Fraktionen die für Frieden sorgen. 5 Fraktionen zwischen denen es sich zu entscheiden gilt. Beatrice ist 16 und muss eine dieser Fraktionen wählen dort wird sie vortan leben. Doch ihr Eignungstest zeigt, dass sie eine Unbestimmte ist und das ist eine große Gefahr. Sie entscheidet sich für die Ferox doch die Aufnahme Prüfung ist hart, und dann ist da noch Four der Betreuer der ebenfalls ein Geheimnis zu haben scheint. Und außerdem bahnt sich eine Katastrophe an denn Frieden kann nicht ewig währen… 30 Grad! Maya aus W.

Riggs, Ransom: Die Insel der besonderen Kinder

Jacobs Großvater erzählt ihm immer Geschichten über Monster, eine geheimnisvolle Insel und Kinder mit magischen Fähigkeiten. Doch als Jacobs Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, reist Jacob zu der Insel und erkennt, das alle Geschichten wahr waren. Doch die Monster sind ihm und den anderen Kindern auf den Fersen und ein spannendes Abenteuer beginnt. 20 Grad! Maya aus W.

Grimm, Lisa: Talus

Erin arbeitet als Führerin für Geistertouren. Doch als plötzlich einem echten Geist gegenüber steht, verändert sich alles. Sie wird in eine Welt voller Hexen und Magie hinein gezogen und erfährt von dem magischen Artefakt Talus, das für sie die einzige Möglichkeit ist, ihre Tante von einem Tumor zu befreien. Doch die Suche wird gefährlich und fordert große Opfer. 30 Grad! Maya aus W.

Carter, Aimée: Animox – Die Stadt der Haie

Als Jams Vater seinen Sohn ins Unterwasserreich einlädt, sieht Simon seine Chance, das dritte Teil der Bestienstabes zu finden und reist mit ihm. Doch das Unterwasserreich wird von den Vögel belagert und so wartet ein neues Abenteuer auf Simon und seine Freunde. 20 Grad! Maya aus W.

Palacio, Raquel J.: Wunder

Der 10 Jahre alte Junge August wohnt mit seiner Familie (Mama, Papa und Via) in New York und geht nach 4 Jahren Privatunterricht bei seiner Mutter erstmals auf eine Regelschule. Das Problem: Er hat ein entstelltes Gesicht. Mit Unterstützung von Familie und Freunde (Miranda, Jack und Summer) überwindet er Mobbingangriffe, Hass von Leuten wie Julian und Trauerphasen. In diesem Buch wird auch die Beziehung zu August aus der Sicht der Freunde und Familie beschrieben. Auch Gefühle und eigene Meinungen der Bezugspersonen kommen vor. August kriegt neben Gegnern an der Schule auch beste Freunde, mit denen es auch nicht immer glatt läuft, aber die ihn auch sehr gut unterstützen. Ich wäre sehr gerne mit August befreundet, weil er einen tollen Charakter hat und zeigt, dass das Aussehen nicht wichtig ist. Mit Summer, Via und Jack Will könnte ich mir auch eine Freundschaft vorstellen. Meine Lieblingsstelle im Buch war, als sich Jack und August wieder anfreundeten. 30 Grad! Antonin aus M.

Chapman, Linda: Sternenschweif 14 – Der goldene Schlüssel

Die Buchhandlungsbesitzerin Mrs. Fontana wir immer schwächer. Laura und ihr Pony Sternenschweif machen sich große Sorgen um sie. Sie möchte sich aber von Sternenscheiws magischen Kräften nicht helfen lassen, denn Sternenscheif ist ein Einhorn mit magischen Fähigkeiten. Dies ist aber ein großes Geheimnis, weil sonst seine Fähigkeiten für schlechte Schachen missbraucht werden würden. Stadessen übergibt Mrs. Fonrana ihr eine Kiste mit einem goldenem Schlüssel. Wenige Tage stäter wird Mrs. Fontana von ihrem eigenem Einhorn, das schon lange in Arkadia lebt, zu sich geholt und Laura wird zur Hüterin und muss anderen Einhörnern und ihren Freunden helfen. 30 Grad! Lena aus L.

Applegate, Kathrine: Endling 1 – Die neue Zeit

Byx ist die Jüngste im Rudel der Dalkins. Dalkins sehen aus wie Hunde haben aber weicheres Fell, einen Bauchbeutel und Gleitflügen. Sie können auch sprechen. Sie werden aber von Menschen gejagt wegen ihres weichen Felles, außerdem sind die Dalkins den Meschen ein Dorn im Auge, weil sie Lügen von Wahrheit unterscheiden können. Als Byx von einen Spazirgang durch den Wald zürückkommt, findet sie ihre gesamte Familie ermordet von Soldaten vor. Sie macht sich auf die Suche nach den lezten Dalkins, die nach einer Legende weit im Norden auf einer schwimmenden Insel leben. Auf dem Weg dorthin müssen sie und ihre neuen Freunde viel Abenteuer bestehen. 30 Grad! Lena aus L.

Bradford, Chris: Super Bodyguard 1 – Der Auftrag

In dem Buch Super Bodyguard geht es darum, dass der Junge Troy bei einem Angriff seine Eltern verliert. Er wird nach dem Angriff von einer Bodyguard-Organisation namens S.P.E.A.R aufgenommen. Alle Mitglieder der Organisation sind Jugendliche und besitzen Superkräfte. Auch Troy besitzt Superkräfte, er ist resistent gegen Kugeln. Sein erster Auftrag ist es, die Tochter des Bürgermeisters namens Pandora zu schützen. 10 Grad! Simon aus I.

Hoover, Colleen: Hope forever

In dem Buch „Hope Forever“ geht es um die 17-jährige Sky, die bisher immer nur zuhause unterrichtet worden ist. Dieses Schuljahr wird aber anders, denn sie überredet ihre Adoptivmutter, ihren Abschluss in der High School zu machen. Eigentlich hört sich dieser Kompromiss nicht schlecht an, doch dann verkündet Skys beste Freundin und auch Nachbarin Six, dass sie ausgerechnet um diese Zeit 1 Jahr an einem Schüleraustausch in Italien teilnehmen will. Für Sky bedeutet dies, dass sie in eine ganz neue Klasse kommt, wo sie niemanden kennt. Wie der Zufall es will, trifft sie dort auf Dean Holder. Holder hat einen ziemlich schrecklichen Ruf und eine traurige Vergangenheit. Zunächst ist Sky etwas skeptisch, doch schließlich kommen sich beiden näher. Doch dann holt Sky und Holder die Vergangenheit ein und Sky erfährt schreckliche Dinge aus ihrer Vergangenheit. Nun muss sie entscheiden wem sie trauen kann. 30 Grad! Iulia aus B.

Gier, Kerstin: Silber

Nach unendlich vielen Umzügen, wünscht sich Liv Silber nichts sehnlicher als ein richtiges Zuhause, als sie zusammen mit ihrer Mutter, ihrer kleinen Schwester Mia und dem Hund Butter nach London zieht. Dort ziehen sie mit Ernest, dem neuen Freund ihrer Mutter und seinen beiden Kindern zusammen. Alles spielt verrückt. Auch Livs Träume sind in letzter Zeit ziemlich unheimlich. Die Träume stellen eine reale Verbindung zu ihrem Leben dar, denn die vier Jungs in ihrem Traum gibts wirklich! Einer davon  ist der merkwürdige Junge, mit dem Liv im Flugzeug saß und der andere quasi ihr „Stiefbruder“.  An ihrem ersten Schultag an der neuen Schule, findet sie heraus, dass diese vier Jungs aus ihren Friedhof-Traum die beliebtesten Jungs der ganzen Schule sind. Bald freunden sie sich mit Liv an und weihen sie in ihr „dunkles Geheimnis“ ein. Gemeinsam mit Henry, Jasper und Grayson entdeckt sie Geheimnisse im Traumkorridor. 30 Grad! Iulia aus B.

Armentrout, Jennifer L.: Obsidian 1 – Schattendunkel

Als die 17-jährige Katy Swartz nach West Virginia zieht, ist sie ziemlich deprimiert. Zu allem sie dort nicht mal eine stabile Internetverbindung hat. Für eine begeisterte Buchbloggerin wie Katy ist es alles andere als optimal.  Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um nach den Weg zu fragen und lernt somit den gut aussehenden Daemon kennen. Er ist eine Klasse für sich und alles andere als sympathisch. Von dort an beschließt Katy für sich, ihm aus dem Weg zu gehen, was zumal schwer ist, da sie mit seiner Zwillingsschwester Dee befreundet ist. Was Katy jedoch nicht weiß ist, dass die beiden Geschwister nicht das sind, was sie vorzugeben scheinen. Im wahrsten Sinne des Wortes. 30 Grad! Iulia aus B.

Morgenstern, Erin: The starless sea

Zachary Ezra Rawlins ist sich sicher, er ist nichts Besonderes – doch als er in der Bibliothek seiner Universität ein Buch findet, in dem eine Szene aus seiner Kindheit beschrieben wird, macht er sich auf die Suche. Ein Labyrinth an einem Ort irgendwo unter der Erde, an dem Bücher und Geschichten, Gedichte und geflüsterte Sagen in der Luft liegen und niemand alle Räume kennt, wo einst tausende Geschichtenliebende ihre Zeit verbrachten, jetzt jedoch nur einsame Katzen die Korridore entlangstreifen. Ein sternenloses Meer, dessen Fluten mit den Jahren immer mehr verschwunden sind, das einst Geschichten in die entlegensten Gebiete brachte und nun oft nichts als eine Erinnerung ist.
Türen ins Unbekannte, die sich nur für eine einzige Person öffnen. Eine Frau, die einschüchternden Tee verschenkt, und ein einsamer Wächter, der nicht mehr der ist, der er sein könnte. Ein Eulenkönig, der aus dem Verborgenen agiert, und eine Maus mit einem verbotenen Herzen. Der Mond und die Sterne, für immer allein. Inmitten all dieser Geschichten versucht Zachary herauszufinden, was seine Rolle im Leben ist.

„The Starless Sea“ (zu Deutsch „Das Sternenlose Meer“) von Erin Morgenstern ist ein Buch, das eigentlich gar nicht so genannt werden dürfte. Jedes Wort ist eine Metapher für eine tiefer liegende Geschichte, die sich erst ganz am Ende herauskristallisiert. Erin Morgenstern versteht es meisterhaft, die Lesenden in ihre Welt hineinzuziehen und man rätselt mit Zachary mit, wie alles zusammenhängt. Er ist weniger eine Hauptfigur und mehr ein Zuschauer, da sich die Geschichten sozusagen beim Lesen entfalten und immer neue Facetten zeigen. Auch die anderen Charaktere, die mit Zachary Interagieren, kann man eher weniger als solche bezeichnen, da sie im Grunde genommen Metaphern für andere Charaktere aus anderen Geschichten sind. Die Storyline baut sich nur langsam auf und das Buch basiert vor allem auf dem geschriebenen Wort und weniger auf einer spannenden Handlung. Das Buch scheint so, als würde Zachary den Leser durch eine Bibliothek geleiten und selbst nur eine Nebenfigur sein, denn der wahre Protagonist sind die Geschichten, die erzählt werden und jede ihren eigenen Teil zu der Handlung beitragen. Immer wieder sind Zwischenschritte im Buch, bei denen separate Geschichten, welche eher an Märchen erinnern, erzählt werden, die mal später fortgeführt werden, mal zunächst völlig irrelevant scheinen, aber immer ihren Wert in der großen Geschichte haben.

Gerade dieses Verschachtelte hat mich bei diesem Buch fasziniert, da man nie wirklich weiß, worum es im Moment geht. Das echte Thema kommt erst gegen Ende hervor und verknotet die offenen Enden der Kurzgeschichten. Es ist wunderbar zu sehen, weswegen Charaktere in einer bestimmten Art und Weise gehandelt haben, wenn sich der Grund zu Ende zeigt.

Ich würde dieses Buch nur für ältere Lesende empfehlen, weil es ziemlich schwer zu durchblicken ist. Man muss es in einem Zug lesen, sonst versteht man die Beziehungen zwischen den Geschichten und den Charakteren nicht. Auch nach dem Umblättern der letzten Seite lässt es einen nicht los und man sollte sich generell beim Lesen ab und zu mal Zeit nehmen, darüber nachzudenken, was dort geschrieben wurde. Ich habe das Gefühl, dieses Buch ist entweder zum Lieben oder zum Hassen gemacht. Wenn man sich nicht damit beschäftigt und sich nicht darauf einlässt, dann wird man es nicht mögen. Wer also nicht gewillt ist, Zeit in ein Buch zu investieren, dem empfehle ich nicht, es zu lesen. Wer sich aber darauf konzentriert, dem garantiere ich, dass es das wert sein wird!

Ich würde es in die Bereiche Fantasy und LGBTQ+ einordnen, Altersempfehlung frühestens ab 15. 30 Grad! Alex aus G.

Van Cart, Lynn: Du bist dran!

Lukas, Kons und Joko sind die besten Freunde. Ebenso wie Ronja, Leonie und Flo. Eigentlich können sich die beiden Cliquen nicht ausstehen, doch beim Aufräumen des alten Schulkellers entdecken sie ein Kartenspiel, aber es ist kein normales Kartenspiel. Kaum haben sie beschlossen das Spiel zu spielen, spricht eine geheimnisvolle Stimme aus dem Nichts zu ihnen. Wo kommt sie her? Und was wird mit ihnen passieren? Das Spiel wird immer gefährlicher und die Kinder müssen zunehmend schwierigere Aufgaben lösen. Spätestens als einer von ihnen verschwindet wird ihnen klar: Das Spiel ist nicht länger nur ein Spiel. Es gilt nur noch eins, sie müssen das Spiel bis zum Ende spielen oder alles ist verloren. Hier geht es nicht mehr länger darum, wer gewinnt… Das Buch ist spannend und erst am Ende wird klar, was es mit dem Spiel auf sich hat. 20 Grad! Timea aus A.

Carter, Rachel E.: Magic Adademy 1 – Das erste Jahr

Die Magic Academy – der Ort, wo die besten Zauberer des Landes ausgebildet werden. Dort wollen die 15-jährige Ryiah und ihr Zwillingsbruder Alex ihr Glück versuchen und einen der 15 heißbegehrten Ausbildungsplätze an der Akademie ergattern. Allerdings ist die Konkurrenz dieses Jahr besonders hoch, da Prinz Darren, der zweitgeborene Sohn des Königs, auch Magier werden will und über exzellente Fähigkeiten verfügt. Wird Ryiah sich gegen die Konkurrenz durchsetzen? Und was hat es mit ihr und Prinz Darren auf sich? 30 Grad! Cosmin aus W.

Auer, Margit: Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien 5: Benni und Henrietta

Was gibt es schöneres als Ferien? Benni schläft aus, chillt auf dem Balkon und verbringt natürlich ganz viel Zeit mit seiner Schildkröte Henrietta – sein persönliches magisches Tier. Doch dann taucht überraschenderweise sein Onkel Johnnie auf. Der will mit seiner Motorradgang, den Kerlen der Hölle, zu einem Rockfestival. Und Benni darf mit! Doch was hat es mit den Leuten auf sich, die sich so seltsam kleiden? Verrückte Festival-Besucher? Oder doch jemand ganz anderes? Gemeinsam mit dem netten Mädchen Zora und Henrietta zusammen hat er viel mehr Spaß, als mit den Kerlen der Hölle. Als Onkel Johnnie plötzlich verschwindet, kommen sie dem Geheimnis der seltsam verkleideten Leute auf die Spur und finden Unglaubliches heraus. 30 Grad! Timea aus A.

Brandis, Katja: Seawalker 2 – Rettung für Shari

Die Jugendlichen der Blue Reef High School machen einen Ausflug nach Miami. Dies ist was besonderes, denn die Schüler dieser Schule sind Tier/Mensch-Wandler, was bedeutet sie leben außer als Menschen auch noch als Tiere bzw. können sich in eben eines verwandeln. Nicht in jedes sondern nur in 1 Tier, welches ihnen genetisch vererbt wurde. Die Schule ist dafür da, damit die Schüler den Umgang mit der Verwandlung lernen. In diesem Buch geht es um das Delfin-Mädchen Shari, das Probleme mit seiner Verwandlung hat und mitten in Miami als Delfin auf dem Bürgersteig liegt. Die Freunde helfen ihr erst in einen Pool und dann ins Meer, wo sie sich gut zurecht findet und zur Schule zurück schwimmen kann. Die bekommt auch noch Probleme mit Ihren Eltern deswegen, aber ihr Freunde Tiago ein Tigerhai-Wandler hilft hier auch diesmal. Die Jugendlichen lernen viel an dieser Schule, es gibt aber auch Streit mit anderen Tierwandlern. 30 Grad! Lukas aus H.

Stewner, Tanya: Alea Aquarius 3 – Das Geheimnis der Ozeane

Die Alpha Cru-das sind Alea Aquarius, Lennox Scorpio, Benjamin Libra, Samuel Draco und Tess Taurus- nimmt Kurs auf Island, wo sie Aleas Vater finden wollen. Nahe ihrer Anlegestelle begegnen sie einem geheimnisvollen Doktor namens Orion. Alea glaubt, dass er ihnen helfen kann einen Impfstoff gegen den Virus im Wasser zu finden, der es den verschollenen Meerkindern unmöglich macht ins Meer zu gehen. Angeblich hat er dies vor vielen Jahren schon einmal versucht. Wird Aleas Traum wirklich wahr? Ich finde es toll, dass in diesem Buch auf die Meeresverschmutzung aufmerksam gemacht wird! Außerdem kann man sich sehr gut in die Figuren hineinversetzen und mit ihnen mitfiebern. Das Buch ist selten vorhersehbar und es passieren immer wieder Dinge mit denen man zuerst nicht rechnet. 30 Grad! Timea aus A.

Ley, Aniela: Lia Sturmgold – Die Macht der Kristalle

Lia ist eigentlich ein normales Mädchen, bis sie durch einen Zauber in den Körper einer echten Elfe gerät.
Während der Geschichte schließt sie Freundschaft mit Serafina, Blo und Merla. Alle drei Mädchen teilen sich ein Zimmer. Immer wieder wird ihre Freundschaft auf die Probe gestellt und die Elfe Dasolia macht ihnen das Leben auch nicht leichter. Die Art, wie Lia sich für ihre Freunde einsetzt finde ich toll. Selbst in schwierigen Situationen ist sie immer für ihre Freunde da. 10 Grad! Timea aus A.

Sparkes, Ali: Die Nachtflüsterer 1 – Das Erwachen

Elena, Tima und Matt sind die Hauptfiguren des Romans. Gemeinsam kommen sie dem Geheimnis in der alten Lagerhalle auf die Spur. Niemand außer ihnen kann die Stadt vor dem dort hausenden Schattenmonster beschützen. Später stoßen sie auf einen geheimnisvollen Jungen, der vorgibt ein Vampir zu sein. Wird er den Freunden in die Quere kommen oder ihnen zu ihrem Glück verhelfen? Während Tima auf der Bühne singt, bricht plötzlich in der Stadt ein Feuer aus und das böse Monster hat auch wieder seine Finger mit im Spiel. Alle geraten in Panik, bis auf die drei Freunde. Sie beschützen alle Leute und besänftigen das Monster. Das Beste an dem Buch ist die Freundschaft zwischen den drei Kindern und den Tieren. Denn nur gemeinsam konnten sie die Stadt vor dem Untergang bewahren. 20 Grad! Timea aus A.

Osborne, Mary Pope: Das magische Baumhaus 3 – Das Geheimnis der Mumie

Phillip und Anne gehen eines Tages wieder zum Baumhaus und entdecken ein Ägypten Buch und reisen nach Ägypten.Wo sie eine Ägyptische Beerdigung, die sich als Fata Morgana herausstellt was sich nicht als Fata Morgana rausstellt ist eine schwarze Katze. Sie folgen ihr in eine Pyramide wo sie eine Geisterkönigin treffen die eine Sehschwäche hat und deswegen keine Hyroglyphen lesen kann.Aber Phillip und Anne übersetzen sie ihr und finden die Grabkammer und verirren sich in einem falschen Gang aber die schwarze Katze führt sie ans Licht. 30 Grad! Moritz aus L.

Green, John: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

In dem Buch „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ geht es um die 16-jährige Hazel, die mit ihrer Krebs Diagnose zu kämpfen hat. Sie will aber auf gar keinen Fall bemitleidet werden. Eines Tages beschließen ihrer Eltern, dass es gut für Hazel wäre, wenn sie eine Selbsthilfegruppe besuchen würde. Dort trifft sie auf Gus. Er geht ganz offen mit seiner Krankheit um. Zwischen ihnen entwickelt sich eine tiefgründige Freundschaft, die schnell zu etwas anderes entwickelt. Sie verlieben sich in einander trotz allen Umständen die dagegen sprechen. Unter anderem geht auch Hazels großer Traum in Erfüllung. Sie fliegen nach Amsterdam zusammen um Hazels Liblingsautor Peter Van Houten zu treffen. Auch wenn man weiß, dass es für Gus und Hazel kein Happy End geben wird, ist es eine der besten Geschichten die ich je gelesen habe und die ich auch immer gerne weiterempfehle. 30 Grad! Iulia aus B.

Brandis, Katja: Koalaträume

Juli ist die Hauptperson in diesem Buch. Sie fliegt nach Australien, weil sie eine Tierpflegerstelle für einige Wochen gewonnen. Ihr nerviger Kollege Lars fliegt mit. In Australien lernt sie Colin kennen.Eines Tages ist Colin verschwunden und Juli sucht ihn. Dann bricht auch noch ein Waldbrand aus und alle Tiere müssen gerettet werden… Ich fand das Buch besonders toll, weil es spannend und interessant war. 30 Grad! Charlotte aus H.

Shaw, Julia: Böse

Das Buch ‚Böse: Die Psychologie unserer Abgründe‘ versucht das Wort ‚Böse‘ genauer zu definieren und herauszufinden welche Bedeutung es für unserer Gesellschaft hat. Es setzt sich mit Fragen wie: ‚Sind Straftäter wirklich Böse? Sind wir vielleicht alle Böse? Oder ist das Wort Böse vielleicht eine viel zu grobe Vereinfachung?‘ auseinander. Anhand von Themen, die von Sadismus bis zu Terrorismus reichen, legt die Autorin mit psychologischem Fachwissen ihre Erkenntnisse da, welche sie sich im Laufe ihres Lebens als promovierte Psychologin erarbeitet hat. 30 Grad! Clara aus W.

Pilz, Alexandra: Zurück nach Hollyhill

Kurz nach ihrem Abschluss findet Emily einen mysteriösen Brief ihrer Mutter, der sie in das ihr Heimatdorf schickt. Jedoch kann sie das Dorf auf keiner Landkarte finden. Trotzdem begibt sie sich auf die Reise. Emily findet den Ort und bemerkt, dass etwas nicht stimmt. Die BewohnerInnen des Dorfes verhalten sich merkwürdig ihr gegenüber. Bevor sie so richtig weiß, was vor sich geht, wird sie von einem Mädchenmörder entführt und misshandelt. Emily wird gerettet und springt mit dem in sich gekehrten und kalten Matt zurück in die Vergangenheit, um den Mädchenmörder aufzuhalten. Währenddessen lüftet sie das Geheimnis des Dorfes und die Rolle, die ihre Mutter einnahm. Alexandra Pilz hat auf sehr spannende und unterhaltsame Art und Weise Emilys Selbstfindung in einem sehr außergewöhnlichen Dorf beschrieben. 30 Grad! Hannah aus L.

Dessen, Sarah: About Ruby

Ruby lebt gemeinsam mit ihrer Mutter in einem heruntergekommenen Haus. Als diese sie dann ohne eine Verabschiedung verlässt, muss Ruby zu ihrer verhassten Schwester und dessen Ehemann in eine noble Villa ziehen. Ihr Leben macht eine 180 Grad Drehung. Zunächst lässt sie sich nicht darauf ein. Was sich ändert, als sie ihren neuen Nachbarn kennenlernt. Sarah Dessen definiert den Begriff ,,Familie“ in dem Buch neu. Sie nimmt die LeserInnen mit in Rubys Leben und man ist richtig gefesselt von der spannenden und auch rührend-witzigen Schreibweise. Ich empfehle dieses Buch hundertprozentig weiter. 30 Grad! Hannah aus L.

Günther, Mirijam: Die Stadt hinter dem Dönerladen

Nickis Leben ist zerstört. Erst verschwindet ihre beste Freundin und dann lässt ihr Traumvater sie im Stich. Während sie im Selbstmitleid droht unterzugehen, lernt sie einen Pizza backenden, in einer WG wohnenden Jungen namens Deco kennen. Aber irgendetwas ist komisch. Deco spricht in Rätseln und verhält sich, als habe er vor etwas Angst.  Als sie herausfindet, was mit dem Jungen nicht stimmt, ist sie schon mitten in einem Dilemma zwischen Existenz und Inexistenz verstrickt. Das Buch ist von der ersten Seite an, ein ,, pageturner“. Es packt die LeserInnen und schüttelt sie einmal so richtig durch. Mirijam Günter zeigt ganz klar die Schwachstellen der deutschen Flüchtlingspolitik und politische Radikalisierungen auf. 30 Grad! Hannah aus L.  

Gläser, Mechthild: Die Worte des Windes

Als Robin (Hauptfigur) an ihrem 12ten Geburtstag einen Gefangenen aus  dem königlichen Gefängnis befreit, ändert sich ihr Leben schlagartig; sie flieht vor den Wetterhexen, die sie wegen ihrer Tat verfolgen, in die Menschenwelt. Nach vier Jahren Verbannung, trifft sie aber den Donnerdrachenjäger Aaron (der komische Essgewohnheiten hat) und begleitet ihn zurück zu den Wetterhexen. Doch dort warten viele dunkle Geheimnisse auf sie. Es ist eine spannende Fantasy-Geschichte mit viel Humor und  Liebe. 20 Grad! Clara aus F.

Summer, Vivien: Dicionum 1 – Du darfst dich nicht verlieben

In dem Buch „Dicionum, 1: Du darfst dich nicht verlieben“ von Vivien Summer geht es um die neunzehnjährige Katharina Blackwell aus London, die im Sommer 2012 abrupt aus ihrem gewohnten Leben gerissen wird. Katies Leben verläuft normal, bis sie plötzlich von einem mysteriösen, jungen Mann mit einer Pistole bedroht wird, der sie zwingt, mit ihm zu einer geheimen Organisation zu kommen. Im Kreis der Zwölf angekommen erfährt sie bald, was ihre wahre Bestimmung ist: Zusammen mit elf anderen Jugendlichen, die besondere, magische Fähigkeiten besitzen, ist es Katies Aufgabe, zwölf geheimnisvolle Amulette zu finden, die der Menschheit helfen sollen. Jedoch hätte Katie es deutlich leichter, sich im Kreis der zwölf Dicios zurechtzufinden und zu helfen, wäre da nicht Will Fairchild, der junge Mann, der sie zum Kreis gebracht hat und mit dem sie keine zwei friedlichen Worte wechseln kann. Katie weiß, dass sie sich auf ihre eigene Mission konzentrieren und keine Energie auf die hasserfüllten Streits mit Will verschwenden sollte, dennoch kann sie nicht aufhören an ihn zu denken… 30 Grad! Melina aus L.

Arold, Marliese: Der magische 8. Tag 1 – Verborgene Kräfte

Als die 13-jährige Laura eine geheimnisvolle Taschenuhr findet, ist nichts mehr wie zuvor. Es gibt für sie plötzlich einen achten Tag in der Woche. An diesem Tag ist Laura Teil einer Welt voller Magie. Vier ungewöhnliche Heldinnen in einem spannenden magischen Abenteuer. 30 Grad! Maya aus B.

Poznanski, Ursula: Erebos

Das Buch ist wie das Spiel – es macht süchtig. Ok, das ist ein Insider, werdet Ihr verstehen, wenn Ihr das Buch gelesen habt. Und das Buch solltet Ihr lesen, denn es ist super! Es handelt von einem Jungen namens Nick, der das Rätsel um das Spiel Erebos lösen will. Denn hinter der Fassade des Kampfspiels steckt viel mehr. Und es ist gefährlich. Nimm Dich in Acht. Es könnte sein, dass Du auch Erebos spielen willst! 30 Grad! Nina aus T.

Riordan, Rick: Die 39 Zeichen 1 – Die Katakomben von Paris

Es geht um zwei Teenager Dan und Amy und ihr Au pair Mädchen deren Großmutter Grace gerade gestorben ist.
Sie hat ein Erbe hinterlassen entweder 1mio Euro oder den ersten Hinweis einer Zeichenjagd, die einem zum mächtigsten Menschen der Welt machen soll. Sie konkurrieren mit anderen Teams aus der Familie die alle stärker zu seinen scheinen. Ein gut erzähltes Buch kann ich jedem weiterempfehlen 😉. 30 Grad! Piet aus K.

Chainani, Soman: School of Good and Evil 2 – Eine Welt ohne Prinzen

Kaum sind Agatha und Sophie in ihren Heimatort zurückgekehrt, wird Sophie entführt. Agatha ist die Einzige, die sie retten kann. Doch dafür muss sie in die Schule für Gut und Böse zurückkehren, die sich in der Zwischenzeit ziemlich verändert hat … 30 Grad! Maya aus B.

Chainani, Soman: School of Good and Evil 1 – Es kann nur eine geben

Auf der Schule der Guten und der Schule der Bösen werden Jugendliche für ihre spätere Karriere in einem Märchen ausgebildet: als Helden und Prinzessinnen oder aber als Schurken und Hexen. Sophie träumt seit Jahren davon, Prinzessin zu werden. Es war der Tag der Entführung und Sophie wurde entführt ihre Freundin Agatha kam ihr in die Quere. Und dann ging Sophie auch noch auf die Schule für die bösen. Und das Abenteuer beginnt… 30 Grad! Maya aus B.

Tempel, Katrin: Wilde Horde 1 – Die Pferde im Wald

Zaz verbringt die Sommerferien bei ihrer Oma in der Gaststätte. Im Wald begegnet sie Radfahrern, die allerdings nicht wirklich nett sind. Sie verletzen Pferde damit sie den gesamten Wald für sich allein haben, da die Pferde dort frei herumlaufen. Zaz hält zu den Reitern, die ihre Pferde ohne Sattel und Zaumzeug reiten. Alle einigen sich auf einen Wettbewerb, der aus einem Parcours bestehen wird. Um mitmachen zu können muss Zaz reiten lernen. In 3 Wochen! Sie macht die Nächte durch und übt jede freie Minute. Sie schafft es! Zaz kann zwar nicht so gut reiten wie die anderen aber die Reiter gewinnen den Parcours trotzdem und die Radfahrer müssen den Wald verlassen.  20 Grad! Lina aus A.

Lawrence, Iain: Winterpony

Es war einmal ein Pony in den Wäldern von Sibirien. Eines Tages wurde es von Männern eingefangen und nach einigen anderen Vorbesitzern kam es zu Mr. Oates, der Ponys für die Südpolreise von Kapitän Scott, kaufen sollte. Das Pony bekam den Namen James Pigg. Es träumte immer von einem Ort für Ponys. Und auf der beschwerlichen Reise zum Südpol gab ihm dieser Gedanke Kraft. Zusammen mit 19 anderen Ponys (die aber allesamt „Klepper“ waren) und seinem treuen Führer Patrick, bestritt er die beschwerliche Reise. Er gab immer alles, doch zum Schluss musste auch James Pigg am Depot mit dem Namen „Das Schlachthaus“ erschossen werden. Doch danach kam er zum Ort für Ponys. Kapitän Scott schaffte sein Ziel als erster den Südpol zu erreichen allerdings nicht: Roald Ammundsen kam ihm zuvor. Schließlich starben Scott und seine treuesten Gefährten an ihren Erfrierungen. 30 Grad! Lina aus A.

Gohl, Christiane: Lea und die Pferde 7 – Reitfieber

In die Haltungsgemeintschaft von Svenja, Lea und Thorsten zieht ein neues Pferd ein. Der Besitzer Darius kommt in ihre Klasse. Allerdings hat dieser keine Lust sich in irgendeiner Weise im Stall oder auch auf dem Pferd zu beteiligen. All seine Aufgaben lässt er Nele machen, die das natürlich sehr gerne übernimmt, obwohl sie sich damit ausnutzen lässt. Letztendlich versteht Nele endlich was läuft und weißt Darius in seine Schranken zurück. 20 Grad! Lina aus A.

Kasten, Mona: Begin again

Allie Harper will endlich von Zuhause entfliehen und zieht weit weg in das entfernte Woodshill, um dort ihr Studium zu beginnen. Die passende WG zu finden, ist allerdings nicht so einfach wie gedacht, doch schließlich kommt sie bei Kaden White unter. Mangels der Alternativen darf Allie einziehen und muss sich nur an ein paar Regeln halten. Die wichtigste ist, dass die beiden niemals etwas miteinander anfangen dürfen. Eine ganze Weile läuft es gut zwischen den beiden, sie gehen gemeinsam Wandern, Allie lebt sich in der WG, in der Stadt, im Studium ein und gewinnt neue Freunde. Mit der Zeit müssen sich beide aber eingestehen, dass die von Anfang an geltende Regel nicht ganz einhalten können. Sie entwickeln beide Gefühle für einander. Dennoch gibt es einige Problemen aufgrund Kadens frühere Beziehung und Allies Familienprobleme mit ihren Eltern. Beide haben mit der Vergangenheit zu kämpfen. Trotz der ganzen Problemen finden beide zueinander. 30 Grad! Iulia aus B.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: